Basketball-Fieber in Ober-Mörlen


 

Mit solch einem großen Ansturm hatte Trainerin Inga Heinemann nicht gerechnet, als Anfang September beim ersten Mini-Basketball Schnuppertraining gleich 21 Kinder zwischen 5 und 10 Jahren die Halle stürmten und dem orangenen Ball hinterher jagten.

img_4404Als in den folgenden zwei Wochen knapp 30 Kinder kamen war klar, wir brauchen eine zweite Hallenzeit. Dank der tollen Unterstützung der Wintersteinschule war das dann auch innerhalb kürzester Zeit möglich, sodass nun am Donnerstag von 15.00 – 16.00 Uhr die Mini-Minis von 5-7 Jahren die allerersten Grundlagen lernen.Von 16.00 – 17.00 Uhr trainieren die 7 – 10-jährigen, mit dem Ziel, in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft ein erstes Testspiel gegen einen „echten Gegner“ zu bestreiten.

Bis Weihnachten stecken die Mini-Minis in Ihrer „Mini-Basketball Olympiade“, bei der sie zeigen dürfen, was sie schon alles mit und ohne Ball gelernt haben – am Ende winkt eine echte Medaille und alle kämpfen dafür, diese auch zu bekommen.

Die Älteren legen aktuell ihr erstes von drei offiziellen Basketballabzeichen ab. Dank der frisch erworbenen D-Trainer-Lizenz ist Trainerin Inga Heinemann berechtigt, diese offiziell abzunehmen.

Die Kinder sind mit Feuereifer dabei und haben sich auch schon einen „echten Teamnamen“ ausgedacht – als Usa-Baskets wollen sie die Hallen der Region stürmen.

Und sollten die Kinder ihre Eltern mit ihrer Begeisterung bereits angesteckt haben, hat der TV im neuen Jahr das passende Angebot: ab dem 22. Januar 2017 gibt es Basketball auch für Erwachsene ab 25 Jahren. Immer sonntags von 18.00 – 19.30 Uhr sind alle Basketball-Oldies, Neulinge und die, die einfach Lust haben, eingeladen, in der Sporthalle der Wintersteinschule zu spielen. Das Training leiten wird ebenfalls Inga Heinemann – weitere Infos folgen in den nächsten Wochen.

img_4408img_4350